Sonntag, 6. März 2016

Hallo - mit Rasierschaum

Zum meinem Geburtstag im Januar habe ich mehrere Karten bekommen, die mit diesem neuen Stempelset gestaltet waren. Nun hab ich es selbst einmal verwendet und dabei auch gleich eine neue Technik ausprobiert, die Rasierschaumtechnik.


Dafür wird zunächst Rasierschaum auf einen Teller gesprüht; anschließend gibt man ein paar Tropfen Farbe aus Nachfüllfläschchen darauf und verrührt sie dann mit einem Zahnstocher. Nun legt man ein Stück Farbkarton auf die Schaummasse und drückt es gleichmäßig an. Wenn man den Farbkarton wieder hoch nimmt, bleibt Schaum daran haften. Sobald dieser mit einem Lineal o.ä. abgetragen ist wird das Muster sichtbar.

Bei dieser Variante habe ich vor dem "Schaumbad" noch eine dritte Farbe hinzugefügt; da der Schaum inzwischen schon etwas flach gedrückt war sind die Farbverläufe hier sanfter.
  

Hier könnt ihr euch dazu auch ein Video von meiner Stempelomi Nadine anschauen.

Von Stampin'Up! habe ich verwendet:
Cardstock: Saharasand, Flüsterweiß, Brombeermousse, Farngrün; Wildleder, Currygelb
Stempelfarbe: Farngrün, Himbeerrot, Currygelb, Versamark
Stempelset: Hallo
Stanzform: Federn
Sonstiges: Emboss Prägepulver in Weiß und Espresso (Karte 1) sowie in Gold (Karte 2), Klebemittel

Ein ideenreiches Wochenende wünscht euch
eure Angelika

Kommentare:

  1. Huhu!
    Hat Spaß gemacht am Donnerstag! Und auch ohne Handschuhe geklappt, ohne bunte Finger. Aber wer es nachmachen möchte, dem kann ich größere Mengen an Papiertüchern empfehlen... :)

    AntwortenLöschen
  2. Oh ja, wichtiger Hinweis, danke! Ich brauche jetzt erstmal Nachschub an Nachfüllern!

    AntwortenLöschen