Freitag, 7. Juli 2017

Sechs auf einen Streich

Designerpapier hat es wirklich schwer! Während Stanzformen und Stempel meist für mehrere Jahre aktuell bleiben, sind die schönen gemusterten Bögen nur für wenige Monate (Saisonkataloge und SAB) oder ein einziges Jahr (Hauptkatalog) bestellbar. Danach heißt es Platz machen für die Neuen und in einem Behälter für Altes verborgen bleiben.

Von Pinterest inspiriert habe ich jetzt mit dem "alten" Designerpapier Zarter Frühling gewerkelt:


Der 12" Bogen wird einmal halbiert und anschließend zweimal gedrittelt und ergibt so Aufleger für sechs Karten. Diese müssen je nach Größe der Grundkarte in der Länge etwas gekürzt werden.
 
Die Farben für die Grundkarten habe ich entsprechend den Hauptfarben des DP gewählt, nämlich Rosenrot, Wasabigrün und Himmelblau.

Dies ist die rosenrote Variante:


Dabei zeigt sich wieder, wie harmonisch die Farben von Stampin'UP! aufeinander abgestimmt sind: der dunkle Ton auf dem DP ist Brombeermousse, eine In Color von 2014-16; die Libellen sind aus der neuen In Color Feige und der Spruch links ist gestempelt in Himbeerrot aus der normalen Kollektion.

Die anderen Varianten zeige ich euch nächstes Mal.

Habt ein schönes Wochenende,
eure Angelika

Kommentare:

  1. Die KArten sind so großartig geworden. Ich bin ganz verliebt. Da weiß man ja gar nicht, wo man zuerst hinschauen soll!
    LG; Melanie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Melli,
      ich stelle die anderen auch noch einzeln vor. Schau immer mal rein.
      LG Angelika

      Löschen
  2. Das sieht ja toll aus, besonders wenn die Karten alle so nebeneinander liegen! Müsste man eigentlich aufhängen!
    Hoffentlich bis bald! Ab übernächster Woche hab ich endlich wieder Luft. Ich hoffe, wir sehen uns!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den Tipp mit dem Aufhängen, liebe Tina.
      Ich freue mich schon sehr auf gemeinsames Basteln mit dir.
      GLG Geli

      Löschen